Warenkorb
Der Warenkorb ist leer!
 
LiveZilla Live Chat Software
 
Hersteller
 

DANABOL DS 10mg/500 methandienone

DANABOL DS 10mg/500 methandienone
Zum Vergrößern anklicken
Preis: 86,00€ 65,00€
Verfügbarkeit: 5
Modell: methandienone
Hersteller: BODY RESEARCH
Durchschnittliche Beurteilung: 4 von 5 Sternen!

Mengenrabatt:
Auftragsmenge Stückpreis
5 83,00€
Menge: Hinzufügen

Bilder

Keine weiteren Bilder für dieses Produkt vorhanden.

Kaufen Danabol DS Methandienone Tabletten Anabole Steroide Sofort und Online

Hersteller-BODY RESEARCH

Verpackung- Jede Tablette 10mg  (500 tabs )

 

Wirkstoff-methandienone

Dianabol 
methandrostenolone metandienone 

Active Life: 6-8 Stunden
Drug-Klasse: Anabolic / androgener Steroide (Oral)
Durchschnittliche Dosis: Männer 15-50 mg / day......Women 5-10 mg / Tag
Akne: Ja, vor allem in höheren Dosierungen
Water Retention: Ja, ähnlich wie Testosteron
Hoher Blutdruck: Ja
Leber Giftig: Ja
Aromatisierung: Ja
DHT Umwandlung: Keine
Abnahme HPTA Funktion: Ja, Dosis und Zykluslänge abhängig



Substance: Methandrostenolone, Metandienone

Dianabol (17-alpha-methyl-17-beta-hydroxil-androsta-14-dien-3-on) ist ein neues,
orales Steroid mit starker Wirkung auf den Eiweiss Stoffwechsel. Dianabol löst die
Proteinsynthese aus und unterstützt somit den Proteinaufbau im Körper. Die Wirkung
manifestiert sich in einem positiven Nitrogen Gleichgewicht und einem verbesserten
Wohlbefinden.. Die Kalzium Balance wird ebenfalls positiv beeinflusst: Dianabol
fördert die Kalzium Ablagerung in den Knochen. Dianabol ist indiziert zur Behandlung
aller Krankheiten und Zustände, bei denen ein anaboler (proteinaufbauender) und ein
allgemein roborierender (den Organismus stärkender) Effekt erlangt werden soll.

Dianabol ähnelt in seiner chemischen Struktur 17-Alpha-Methyltestosteron. Dianabol
hat daher einen sehr starken anabolen und androgenen Effekt, der sich bei den
Anwendern in einem enormen Kraftzuwachs und Aufbau von Muskelmasse manifestiert.
Dianabol ist einfach ein „Masse Steroid“, das schnell und zuverlässig wirkt. Eine
Gewichtszunahme von 2 - 4 Pfund pro Woche ist normal bei der Einnahme von Dianabol
während der ersten sechs Wochen. Das zusätzliche Körpergewicht besteht aus
vermehrtem Zellgewebe (hypertrophe Muskelfasern) und es tritt eine bemerkenswerte
Flüssigkeitsansammlung auf. Dianabol aromatisiert schnell, so dass es keine gute
Droge für das Training vor einem Wettbewerb ist. Die Aromatisierung und eine
exzessive Wasseransammlung können in den meisten Fällen vermieden werden durch
gleichzeitige Einnahme von Novaldex und Proviron, was einigen Athleten ermöglicht,
Dianabol bis zu drei oder vier Tagen vor dem Wettbewerb zu verwenden. Das
Dosierungsspektrum ist sehr weit gefächert, besonders bei Bodybuildern,
Gewichtshebern und Schwergewichtshebern. Es liegt in einer Spanne zwischen zwei
Tabletten und zwanzig oder mehr Tabletten täglich. Davon ausgehend liegt die
effektive Tagesdosis für Athleten bei 15 - 40 mg/täglich. Athleten sollten die
Dosierung von Dianabol immer mit den individuellen Zielsetzungen koordinieren.
Steroidanfänger benötigen nicht mehr als 15 - 20 mg Dianabol täglich, da diese Dosis
im allgemeinen ausreicht, um über einen Zeitraum von 8 - 10 Wochen aussergewöhnliche
Ergebnisse zu erzielen. Wenn die Wirkung dann nach ungefähr acht Wochen nachlässt,
und der Athlet die Anwendung fortführen möchte, sollte die Dosis von Dianabol nicht
erhöht werden, sondern zusätzlich ein injizierbares Steroid wie Deca Durabolin oder
Primobolan in einer Dosierung von 200 mg/Woche genommen werden, oder er steigt
gänzlich auf eines der beiden Präparate um. Zu diesem Zeitpunkt kann die Anwendung
von Testosteron nicht empfohlen werden, da der Athlet für später noch etwas
Spielraum benötigt. Für diejenigen, die entweder ungeduldig sind, oder weiter
fortgeschritten, bewirkt eine Kombination von 20 - 30 mg Dianabol/täglich und 200 -
400 mg Deca Durabolin/wöchentlich Wunder. 

Tatsächlich ist es so, dass weniger ehrgeizige Athleten mit der Einnahme von
Dianabol höchst befriedigende Fortschritte machen werden. Wettkampfathleten, weiter
fortgeschrittene Athleten und solche, die über 220 Pfund wiegen, benötigen nicht
mehr, als 40 mg täglich, in sehr seltenen Fällen 50 mg täglich. Es ist nicht
sinnvoll, die Anzahl der Dianabol Tabletten ins Unermessliche zu steigern, da
fünfzehn Tabletten nicht die Wirkung von sieben oder acht verdoppeln. Tägliche
Einnahmen von 60 mg+ resultieren im allgemeinen aus der Unwissenheit des Athleten,
oder aus schierer Verzweiflung, da bei einigen Athleten aufgrund ständiger
missbräuchlicher Anwendung von Steroiden nichts mehr zu wirken scheint. Es ist keine
gute Idee, gleichzeitig Dianabol und Androl einzunehmen, da diese beiden Präparate
eine ähnliche Wirkung haben. Dies ist vergleichbar mit der Einnahme von zehn oder
mehr Tabletten einer dieser beiden Drogen. Diejenigen, die mehr an Kraft, als an
Körper-Masse, interessiert sind, können Dianabol entweder mit Anavar oder Winstrol
Tabletten kombinieren. Jedoch wird mit der zusätzlichen Anwendung injizierbarer
Steroide eindeutig das beste Ergebnis erzielt. Zum Aufbau von Masse und Kraft eignen
sich Sustanon oder Testoviron 250 mg+/wöchentlich, und/oder Deca Durabolin 200
mg+/wöchentlich. Für die Wettkampfvorbereitung ist Dianabol nur unter Einschränkung
zu verwenden, da es bei einigen Athleten zu ausgeprägten Wasseransammlungen führt,
und aufgrund der hohen Konversionsrate in Östrogen den Fettstoffwechsel des Athleten
kompliziert. Diejenigen unter Ihnen, die dieses Problem nicht kennen, oder die es
mit der Einnahme von Novaldex oder Proviron unter Kontrolle bekommen, sollten in
dieser Phase Dianabol zusammen mit dem bewährten Parabolan, Winstrol Depot,
Masteron, Anavar, usw. nehmen. 

Da die Halbwertzeit 3,2 - 4,5 Stunden beträgt, ist es notwendig, Dianabol wenigstens
zweimal täglich einzunehmen, um eine gleichmässige Konzentration der Substanz im
Blut zu gewährleisten. Wissenschaftliche Tests zeigen immer wieder, dass die
Halbwertzeit an Tagen intensiven Trainings noch weiter zurückgeht, verglichen mit
der an Ruhetagen, so dass eine dreimalige Einnahme am Tag sinnvoll erscheint. Da es
sich bei Dianabol ebenfalls um ein 17-Alpha-Alkyl handelt, und somit weitgehend
gegen einen Wirkungsverlust geschützt ist, wird empfohlen, die Tabletten zu den
Mahlzeiten einzunehmen, um damit mögliche Schmerzen im Magen-Darm Bereich zu
verhindern. Drei Tage nach dem Absetzen von Dianabol kann die Substanz
Methandrostenolon (Methandienon) im Blut nicht mehr nachgewiesen werden. Das
bedeutet, dass die Tabletten nicht länger wirken. Der Athlet sollte jedoch nicht von
der Annahme ausgehen, der Urintest wäre ebenfalls negativ, da die Ausscheidung von
Metaboliten der Substanz Methandrostenolon im Urin viel länger anhält. Die maximale
Konzentration des Präparats Dianabol im Blut wird nach 1 - 3 Stunden erreicht. Die
einfache Einnahme von nur 10 mg führt beim Mann zu einer 5-fach erhöhten
durchschnittlichen Testosteronkonzentration. Ein wichtiger Grund, weshalb Dianabol
bei Athleten dermassen gut anschlägt, ist der, dass die endogene Kortisonproduktion
um 50 - 70% reduziert wird. Dadurch trägt Dianabol entscheidend zur Verlangsamung
des Proteinverlustes in den Muskelzellen bei. 

Frauen sollten Dianabol nicht verwenden, da es aufgrund der ausgeprägten androgenen
Komponente zu bemerkenswerten Vermännlichungssymptomen kommen kann. 
Jedoch gibt es verschiedene weibliche Bodybuilder, im besonderen unter den
Schwergewichtsheberinnen, die mit 10 - 20 mg Dianabol täglich enorme Fortschritte
machen. Frauen, die nicht empfindlich auf die zusätzliche Einnahme von Androgenen
reagieren, oder die mögliche Vermännlichungssymptome nicht fürchten, kommen mit 2 -
4 Tabletten über einen Zeitraum, der 4 - 6 Wochen nicht überschreiten sollte, gut
zurecht. Höhere Dosierungen oder längere Einnahmezeiten bringen bessere Resultate;
jedoch werden die Androgene sich im weiblichen Organismus bemerkbar machen. Keine
Frau, der weiterhin etwas an ihrer Weiblichkeit liegt, sollte mehr als 10 mg täglich
und 50 - 100 mg Deca Durabolin wöchentlich 4 - 6 Wochen lang nehmen. 

Obwohl Dianabol viele potentielle Nebenwirkungen hat, treten diese bei einer
Dosierung bis zu 20 mg täglich selten auf. Da es sich um ein 17-Alpha Alkyl handelt,
belastet es die Leber in bedeutendem Ausmass. Bei hoher Dosierung und über einen
längeren Zeitraum angewendet, ist Dianabol Gift für die Leber. Selbst nur 10 mg
täglich kann zu einer Erhöhung der Leberwerte führen; jedoch gehen diese nach
Absetzen der Droge auf die normalen Werte zurück. Da Dianabol aufgrund der höheren
Wasseransammlung sehr schnell zur Gewichtszunahme führt, können Bluthochdruck und
ein schnellerer Herzschlag auftreten. welches gelegentlich die Einnahme einer
blutdrucksenkenden Arznei, wie Catapresan, notwendig werden lässt. Auch kann die
zusätzliche Einnahme von Novaldex und Proviron notwendig werden, da Dianabol sehr
stark in Östrogen konvertiert und bei einigen Athleten eine Verweiblichung („Bitch
Tits“) hervorruft, oder eine bereits bestehende verschlimmert. Aufgrund der hohen
androgenen Komponente und der Umwandlung in Dihydrotestosteron hat Dianabol auch
einen entscheidenden Einfluss auf den endogenen Testosteronspiegel. Studien haben
eine Reduzierung des Testosteronspiegels um 30 - 40%, bei 20 mg Dianabol täglich 10
Tage lang eingenommen, gezeigt. Dieses lässt sich erklären durch den ausgeprägten
antigonadotropiden Effekt von Dianabol, was bedeuted, dass es die Ausschüttung vom
gonadotropiden FSH (Follikel stimulierendes Hormon) und vom LH (Luteinisierendes
Hormon) in der Hypophyse behindert. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass nach
Absetzen des Präparats häufig ein bemerkenswerter Verlust an Kraft und Masse
erfolgt, da der Körper das während der Einnahme gespeicherte Wasser wieder
ausscheidet. Bei höherer Dosierung von 50 mg+ täglich tritt gelegentlich ein
aggressives Verhalten beim Anwender an den Tag, welches, soweit auf das Training
beschränkt, von Vorteil sein kann. Zur Vermeidung unkontrollierter Handlungen,
sollten diejenigen, die tendenziell dazu neigen, die Beherrschung zu verlieren, sich
dieser Eigenschaft von D-bol bewusst sein, insbesondere wenn sie grössere Mengen
nehmen. Abgesehen von diesen möglichen Symptomen verursacht Dianabol bei den 
meisten Athleten ein gewisses anaboles Wohlgefühl, das die Stimmung hebt und den
Appetit bei vielen Anwendern verbessert und, zusammen mit den erzielten Resultaten,
zu einem höheren Selbstbewusstsein und zu mehr Selbstvertrauen führt. 

Seit Jahren ist der Steroid Schwarzmarkt für Athleten die einzige Versorgungsquelle,
um Dianabol zu bekommen, wo D-bol buchstäblich in allen möglichen Farben, Formen,
Grössen und unter jedem nur denbaren Namen erhältlich ist. Diejenigen jedoch, die
allein an dem ursprünglichen Präparat interessiert sind, sollten sicherstellen, dass
das gewählte Präparat gemeinsam mit den gängigen Handelsmarken für
Methan-Drostenolon (Methandienon) gelistet ist, oder es so aussieht, wie auf den
Fotos am Ende der Beschreibung. Unserer Erfahrung nach zählen die thailändischen
Anabol Tabletten gemeinsam mit den indischen Pronabol-5 Tabletten zu den besten
Präparaten. 

Die „Thailänder“, wie sie häufig von den Anwendern genannt werden, können leicht
erkannt werden. Sie sind pentagonal (fünfeckig) geformt, rosafarben und eingekerbt.
Jeweils Tausend Tabletten sind in einem Plastikbeutel abgepackt, der in einer
etikettierten Plastikbox von der Grösse eines Trinkglases liegt. Zu beachten ist,
dass das Herstelldatum, und nicht das Verfalldatum, auf dem Etikett steht. Die
Tabletten sind normalerweise vacuumverpackt. Der Preis einer tausend Stück Packung
liegt zwischen $500 und $1000 auf dem Schwarzmarkt. Das indische Pronabol-5, einfach
nur „Pronas“ genannt, liegt in einer länglichen Schachtel mit zehn Streifen je 10
Tabletten. Diese Tabletten sind rund, weiss und an einer Seite eingekerbt. Die
originalen Pronas können leicht erkannt werden, denn sie befinden sich in einem
silbernen Aluminiumstreifen mit verdoppeltem Boden und haben einen purpurfarbenen
Aufdruck, so dass die Tabletten unsichtbar sind. Da die gefälschten Pronabols
ebenfalls eingekerbt sind, muss darauf geachtet werden, keine haufenweise verpackten
Tabletten oder solche auf gewöhnlichen Durchstoss-Streifen zu erwerben. Echte Pronas
kosten auf dem Schwarzmarkt annährend $100 pro Packung. Ebenfalls leicht erhältliche
echte Präparate sind das polnische Metanabol und das tschechische Stenolon. 

Lange Zeit war das polnische Metanabol in kleinen braunen Glasfläschchen je 20
Tabletten abgepackt. Unglücklicherweise sind die Tabletten nicht eingekerbt oder
markiert, so dass der Inhalt der Fläschchen leicht ausgetauscht werden kann. Seit
1994 ist Metanabol nur noch in Pflasterstreifen je 10 Tabletten erhältlich,
orangefarben und in eigener Verpackung. Das tschechische Stenolon hat zwei
Einkerbungen an einer Seite und gibt es in Durchstoss-Streifen mit 20 Tabletten.
Jeder Durchstoss-Streifen ist in einer gelb-grauen Packung. Zu beachten ist, dass es
keine Packungsbeilage gibt, da die vollständige Gebrauchsanweisung auf der Rückseite
der kleinen Schachtel abgedruckt ist. Auf dem schwarzen Markt findet man in der
Regel nur einzelne Streifen ohne Verpackung, da diese beim Schmuggeln zu viel Platz
einnimmt. Aufgrund des interessanten Preises dieser beiden Präparate ist es nicht
ungewöhnlich, wenn Athleten täglich viele oder mehr Tabletten einnehmen. Das
rumänische Naposim beinhaltet 20 Tabletten in zwei Streifen. 

Das russische Dianabol ist abgepackt in Durchstoss-Streifen je zehn Tabletten. Zehn
Durchstoss-Streifen sind in einer grünen Schachtel oder werden mit einem schwarzen
Gummiband und einem Fetzen ähnlich Toilettenpapier zusammengehalten. Der Aufdruck
auf den Streifen ist entweder blau oder schwarz. Die Tabletten sind nicht eingekerbt
und es ist zu beachten, dass die Menge der Substanz in Gramm angegeben wird
(0,005g/Tablette). Da der Preis niedrig ist, wird das russische Dianabol häufig in
zweistelligen Mengen genommen. Obwohl die Tabletten in Russland umgerechnet nur 2 -
4 Cents kosten, wird auf dem schwarzen Markt ein Preis von $0,50 akzeptiert. Mit dem
russischen Präparat verhält es sich etwas anders, da zwischenzeitlich mehrere
Athleten ungewöhnliche Nebenwirkungen mit diesen Tabletten erleideten. Diese gehen
von Schwindel, Erbrechen und erhöhten Leberwerten bis hin zu Fällen echter
Krankheit, die bei einem oder bei mehreren Athleten einige Tage Bettruhe erzwang.
Eines jeoch haben alle diese Tabletten gemeinsam: Sie wirken zweifelsohne sehr
mächtig. Aufgrund der ungewöhnlichen Anzahl von Nebenwirkungen bei gleichzeitig
positiven Effekt gibt es Spekulationen, dass es sich bei dem russischen Dianabol
einfach um 17-Alpha-Methyltestosteron handelt. Da Dianabol, wie bereits oben
erwähnt, ein Derivat davon ist, haben beide Substanzen eine ähnliche Wirkung. Der
feine Unterschied besteht jedoch darin, dass das orale 17-Alpha-Methyltestosteron
eindeutig androgener ist und deshalb die Leber mehr belastet. Unserer Meinung nach
wurde beim russischen Dianabol die Verarbeitung von 17-Alpha-Methyltestosteron in
Methandrostenolon nicht vollständig abgeschlossen; folglich enthalten einige
Tabletten einen Mix. Möglich ist auch, dass während der Herstellung des russischen
Dianabols alte Tabletten mit abgelaufenem Verfalldatum mit in die Verarbeitung
gelangten. Wir möchten jedoch ausdrücklich betonen, dass es sich hierbei um reine
Spekulationen handelt. Unglücklicherweise sind bereits Fälschungen der russischen
Tabletten im Umlauf. Sie werden erst als solche bemerkt, wenn 1 - 2 Wochen nach
Einnahmebeginn „nichts passiert“ ist. Wie wir bereits feststellten, werden die
besten Resultate mit dem thailändischen Anabol und dem indischen Pronabol erzielt.
Beurteilung schreiben
Mein Name:


Meine Beurteilung: Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung: Schlecht            Gut

Bitte den Code einfügen: